Am vergangenen Wochenende fand in Frauenfeld das zweite Rennen der diesjährigen Saison statt. In der Kategorie LOC 2 bis 1600 ccm starteten wiederum insgesamt 13 Suzuki Swift Sport Fahrer, wobei sich Sandro Fehr in der internen Suzuki Wertung erneut den Sieg sicherte. Fabian Eggenberger platzierte sich auf dem zweiten Rang und Bruno Bleiker musste sich mit dem 3. Platz zufrieden geben.

Patrick Flammer sicherte sich mit seinem Suzuki Swift Evo mit einem  ausserordentlichen letzten Rennlauf den 4. Rang in der Schlusswertung.

Der nächste Automobil-Slalom findet am Samstag, 6. Mai, auf dem Flugplatz Saanen statt – Zuschauer sind bei freiem Eintritt willkommen.


© 2020 Suzuki Automobile Schweiz AG - Alle Rechte vorbehalten