Bereits im Training konnte Patrick Flammer mit seinem Suzuki Swift Evo die letztjährige Zeit übertreffen. Eine perfekte Ausgangslage für die beiden darauffolgenden Rennläufe. Der 46. Automobilslalom in Romont war geprägt von wechselhaften Wetterverhältnissen. Entsprechend wichtig waren strategische Entscheide wie die richtige Reifenauswahl. Das Flammer Speed Team zeigte dabei ein glückliches Händchen und sicherte sich den 3. Platz und damit den zweiten Podestplatz 2016.

Die Swift-Fahrer in der Kategorie L2 bis 1600 ccm erreichten abermals Podesplätze. Bruno Bleiker sicherte sich den zweiten Platz in der Gesamtrangliste. Nach einem Fehler im ersten Rennlauf konnte Sandro Fehr im zweiten Rennlauf doch noch den dritten Platz für sich entscheiden. Es klassierten sich insgesamt 6 Swift-Fahrer in den Top-Ten.


© 2020 Suzuki Automobile Schweiz AG - Alle Rechte vorbehalten