Mitten dabei in der Schweizer Slalom-Meisterschaft Patrick Flammer mit seinem Suzuki Swift Evo. Im ersten Rennlauf erreichte er mit einem fehlerfreien Lauf und einer Zeit von 2:04:40 den zweiten Zwischenrang. Im zweiten Rennlauf tastete er sich nochmals mehr an seine Grenzen heran und realisierte seine persönliche Bestzeit von 2:03:66. Nur einem Konkurrenten gelang es sich im zweiten Rennlauf noch stärker zu verbessern und so erreichte Patrick Flammer schlussendlich den 3. Rang.

Auch im letzten Rennen der Saison bewiesen die Suzuki Swift Sport Piloten in der LOC 2 Klasse bis 1600 ccm ihr herausragendes Können. Es klassierten sich insgesamt 9 Swift Sport Fahrer in den Top Ten. Der zweitplatzierte Fabian Eggenberger musste sich lediglich um 3 Hundertstel gegen Patrick Flammer, der an diesem Wochenende einen Gaststart in dieser Kategorie machte, geschlagen geben. Als dritter unter den Suzuki Swift Sport Fahrern klassierte sich Bruno Bleiker.


© 2020 Suzuki Automobile Schweiz AG - Alle Rechte vorbehalten